Current Obsession: Bircher Müsli à la Sprüngli

Bircher Müsli im Café Sprüngli

Ich war zum Jaheswechsel in Zürich und habe mich verliebt. Und entgegen meinen Erwartungen war es nicht die heiße Schokolade, die es mir angetan hat. Nein, es geht um etwas gesundes (sic!): Das Bircher Müsli.
Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von eingeweichtem Müsli. Frühstückstechnisch gibts für mich nichts schlimmeres als wenn mein Müsli zu lange herumgestanden und schon total gatschig geworden ist. Seit ich aber im Sprüngli Café war und deren Bircher Müsli probiert habe, bin ich eines Besseren belehrt. Kein Müsli, schon gar kein gatschiges, kam dem nahe was einem die Schweizer dort mit einer Scheibe Brot servieren. I was obsessed. I am obsessed. Folglich begann – erstmal wieder zu Hause angekommen – die Google-Suche nach einem Rezept, damit dieses geniale breakfastfood keine blasse Erinnerung wird.

Am sympathischsten war mir dann diese Variante und ich muss sagen es kommt auch sehr nahe hin. Ich habe mit der ganzen Sache dann noch ein bisschen herumexperimentiert und jetzt bereite ich mein Frühstück schon seit Tagen wie folgt zu:

Bircher Müsli Zutaten
Ingredients

75 ml Apfel-Himbeersaft*
2,5 Esslöffel Haferflocken
1 gehäufter Teelöffel Leinsamen
1 Teelöffel Chiasamen
100g Naturjoghurt (schmeckt auch mit Schafmilchjoghurt)
1 Handvoll Himbeeren (tiefgefroren)
1 Apfel (am liebsten Kronprinz Rudolf)
1 halbe Banane
1 Esslöffel gehackte Mandeln
1 Teelöffel gehackte Pistazien

*Man kann zum ansetzen auch andere Fruchtsäfte wie Orangensaft oder auch Milch verwenden. Aber nur mit einem roten Saft wird das Endergebnis so schön sprünglirosafarben.

Directions

Haferflocken, Samen und Himbeersaft in einer Schüssel vermischen und für eine 30-60 Minuten stehen lassen. (Ok, im Vine ist es Hafermilch. Da ist mir einmal der Apfel-Himbeersaft ausgegangen..)

Dann das Joghurt und die Himbeeren dazugeben, die Schüssel zudecken und über Nacht in den Kühlschrank geben.

Am nächsten Morgen den Apfel raspeln und die Banane zerquetschen. Beides gemeinsam mit den Mandeln in die Haferflockenmischung einrühren und mit Pistazien bestreuen. Et Voilà, ein Bircher Müsli (fast) wie das von Sprüngli.

Es wirkt auf den ersten Blick ziemlich aufwendig für ein Müsli, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat, dauert das Vorbereiten nur noch 2 Minuten. (Edit: Es gehts sogar so schnell, das man die Zubereitung in drei 6-Sekunden Videos zusammen fassen kann. Siehe oben.) Das Schöne ist außerdem, dass man alle möglichen Variationen mit unterschiedlichen Nüßen, Säften und Früchten ausprobieren kann.

Bircher Müsli
Und für diejenigen, die sowas interessiert, habe ich hier noch ein paar ungefähre Nutritional Infos zum Müsli (via Eat this much):

Calories:   447
Carbs:      70g
Protein:    12,3g
Fat:          16,5g

In der Schweiz kann man sich Müsli übrigens auch zum Abendessen schmecken lassen. In diesem Sinne: Mahlzeit!

Bircher Müsli for Pinterest Bircher Müsli for Pinterest

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.